Patrizia Bach ist Zeichnerin und lebt und arbeitet in Berlin und Istanbul.
Sie studierte in beiden Städten Bildende Kunst und Visuelle Kommunikation.

 

Ausstellungen und Prästentationen

2017
Gruppenausstellung, Galerie Parterre Berlin
Zeichensprache(n) – Zeichnerinnen und Zeichner der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (Oktober 2017)

Vortrag, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (03.01.2017)
"Past, in Each of its Moments be Citable – an Exhibition Project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul", im Rahmen der Veranstaltung "Jour Fix"

2016
Ausstellung, Atelierhaus Mengerzeile, Berlin
"Patrizia Bach zu Gast bei der Zeichnerin Nanne Meyer"

Ausstellung, DEPO Istanbul, Türkei "Past, in Each of its Moments be Citable – an Exhibition Project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul" (Konzeption, Realisation, Organisation und eigene künstlerische Arbeit) unter der Mitwirkung der Künstler_innen Sezgi Abalı, Dogu Çankaya, Juliane Eirich, Benjamin Maus, Lara Ögel, Neriman Polat, Cagrı Saray, Elena Tezak, Andreas Töpfer, Bilal Yılmaz 

2015
Ausstellung und Vortrag, International Academy of Art, Ramallah, Palästina
"Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbei"t im Rahmen der Veranstaltung "Walter Benjamin in Palestine – on the Place and Nonplace of Radical Thought"

Einzelausstellung im Projektraum LOTTE, Stuttgart; in Kooperation mit dem Literaturmuseum der Moderne, Marbach
"Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit"

2014
Vortrag und Webseiten-Veröffentlichung, Akademie der Künste, Berlin 
Gespräch mit den Medientheoretikern Knut Ebeling und Siegfried Zielinski über meine Neuherausgabe von Walter Benjamins Passagen Werk in digitaler Form www.benjamin-passagen.de im Rahmen der Veranstaltung  Schwindel der Wirklichkeit

Einzelausstellung, Galerie Vice Versa, Berlin
"Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit"
Eröffnung mit einem Gespräch über Zeichnung mit der Künstlerin Nanne Meyer


Künstlerinnengespräch, Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwartskunst, Berlin
"
Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit" mit der Philosophin Kathrin Busch im Rahmen der Ausstellung A-Z. Die Sammlung Marzona.

Gruppenausstellung, STIPPVISITE, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit 
Ausstellung der Nafögstipendiatinnen 2013–2014

2012
Gruppenausstellung, Walter Benjamin’s New Year Tree, Nizhny Novgorod, Russland
im NCCA, Nizhny Novgorod (Nationales Zentrum für zeitgenössische Kunst, Russland)
Autorenschaft: Patrizia Bach, Erdmut Wizisla (Walter Benjamin Archiv, Berlin), Dmitry Gutov and David Riff, Alexander Ivanov, Sergey Sitar, Olga Chernysheva. 

2011
Diplom-Ausstellung, Akademie der Künste, Berlin
"Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit" 

Präsentation, Museum Neukölln, Berlin
Vorstellung des Tomiko Archiv im Rahmen einer Vortragsreihe zur sozialen Funktion der Fotografie, Präsentation und Gespräch mit dem Fotografen Stefan Koppelkamm 

minimusikhol, Istanbul
Screening "TOMIKO ARCHIV" zu dem Schlagwort „in den Bergen“, edisyon gallery, Istanbul

 

Stipendien

2018/2019
Akademie Schloß Solitude 
7 Monatiges Stipendium und Residenz für die Sparte Bildende Kunst, ausgewählt von Catherine David

2017
Recherchestipendium des Berliner Senats

2016
Global-Stipendium des Berliner Senats
für die Ausführung meiner künstlerische Arbeit in dem von mir organisierten Projekt Past, in Each of its Moments be Citable – an Exhibition Project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul, Istanbul 2014–2016

Goethe Institut, Istanbul
Unterstützung für das Gesamtprojekt  Past, in Each of its Moments be Citable – an Exhibition Project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul
(Konzeption, Realisation, Organisation und eigene künstlerische Arbeit)

2014–2015
DAAD-Stipendium
6 monatiges Stipendium in Zusammenhang mit der Mimar Sinan Universität, Istanbul für das Projekt "Past, in Each of its Moments be Citable – an Exhibition Project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul"

2014
Stiftung Kunstfond, Bonn, Katalogförderung
"Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit" 
[im Erscheinen] Texte: Kathrin Busch, Knut Ebeling

2013–2014
Nafög Stipendium des Landes Berlin, Einjähriges Arbeitsstipendium "Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit"

2012
Goethe Institut und NCCA (Museum für zeitgenössische Kunst), Nizhny Novgorod, Russland
zwei monatiges Reise- und Arbeitsstipendium auf den Spuren von Walter Benjamins Moskauer Tagebuch, 
mit anschließender Ausstellung Walter Benjamin’s New Year Tree im Museum für moderne Kunst, Nizhny Novgorod (NCCA)

 

Publikationen

2017
Patrizia Bach: Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit,
Revolver Publishing, Berlin 
Texte: Kathrin Busch, Knut Ebeling. 
(im Erscheinen, unterstützt durch den Kunstfond, Bonn, 2015)

2016
Patrizia Bach: Zeichnungen zu Walter Benjamins Passagenarbeit / Kathrin Busch: Das Bild zur Lektüre. Zu den Zeichnungen von Patrizia Bach,
in: Anderes Wissen, herausgegeben von Kathrin Busch, Merz Akademie Stuttgart, Paderborn 2016; Seiten 146–187.

Her Anıyla Alıntılanan Geçmiş – Walter Benjamin‘in Tarih Kavramı Üzerine bir Sergi Denemesi; ‘Past in Each of its Moments be Citable’ – an exhibition project on Walter Benjamin‘s Concept of History in the City of Istanbul, herausgegeben von DEPO, Istanbul 2016; Katalog zur gleichnamigen Ausstellung [Text: Caroline Adler]

Kişisel geçmışler ve kent belleği, [„persönliche Geschichte und Gedächtnis der Stadt“], in: Istanbul Art News, Juli/August 2016, Nr. 33, Istanbul, Türkei 2016; Seite 30 [Text: Ulya Soley].

Angelus Novus‘un Gözlerinden İstanbul‘a bakmak [„Istanbul durch die Augen des Angelus Novus“], in Tarih, Juli 2016, Nr. 271, Istanbul, Türkei 2016; Seiten 24–25 [Text Seçil Yersel].

Meleğin kanatları [„Die Flügel der Engel“], in: Express, Sommer 2016, Nr. 144, Istanbul, Türkei,2016; Seiten 10–16 [Text: Ezgi Bakçay].

(Beiträge zur Ausstellung: ‘Past, in Each of its Moments, be Citable / Her Anıyla Alıntılanan Geçmiş – an exhibition project on Walter Benjamin’s Concept of History in the City of Istanbul’)

2015
Von Lumpen und Funken. Notate zu dem Plakat von Patrizia Bach. Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit, in: Design und Kunst, Magazin der Hochschule Luzern; November 2015, Nr. 5, herausgegeben von Elke Rentemeister, Fred Truninger, Stefanie Bräuer, Robert Müller, Ute Holl, Luzern, 2015, Seiten 4 & 32–34 [Text: Marie Luise Knott].

2014
Et eget oppslagsverk. Patrizia Bach er på sporet av hyperteksten i Passasjeverket. [Eine separate Enzyklopädie. Patrizia Bach auf den Spuren der Hypertexte des Passagenwerks], in: Vagant Magazin, Nr. 3/2014, Oslo, Norwegen 2014, herausgegeben von Audun Lindholm, Seiten 48–54.

Patrizia Bach. Über die Farben und Symbole in Walter Benjamins Passagenarbeit 
Posteredition, 84,1 × 118,9 cm, 50 Stück, Revolver Publishing, Berlin.

ЕЛКА ВАЛЬТЕРА БЕНЬЯМИНА [Walter Benjamins Weihnachtsbaum], Katalog zur Ausstellung Walter Benjamin’s New Year Tree, herausgegeben von NCCA, (Nationales Zentrum für zeitgenössische Kunst), Nizhny Novgorod, Russland 2014; Seiten 72–75 & 158–159.

2010
Chinepinev / Cuentos de los Baure, Proyecto de la documentación del idioma Baure [Geschichten der Baure. Projektdokumentation der Sprache Baure], herausgegeben von der Universität Leipzig, Swintha Danielsen, Lena Terhart.

2009
Olympiade Peking, in: Ein Magazin über Orte Nr.5 – Tatort, Frühjahr 2009, herausgegeben von Elmar Bambach, Julia Marquardt, Birgit Vogel, Berlin 2009; Seiten 54–56

Anonyme Zeichner Nr.10, herausgegeben von der Galerie Blütenweiß und Kunstraum Kreuzber/Bethanien, Berlin

Streching –Schreibtischzeichnungen, in: Ein Magazin über Orte Nr.4 – Schreibtisch, Herbst 2008, herausgegeben von Elmar Bambach, Julia Marquardt, Birgit Vogel, Berlin 2009; Seiten 54–56